Externer Datenschutzbeauftragter

dataLEGAL wird als externer Datenschutzbeauftragter nach den Vorgaben der EU-DSGVO und des BDSG für Ihr Unternehmen tätig

Verantwortliche und Auftragsverarbeiter sind unter bestimmten Voraussetzungen der EU-Datenschutzgrundverordnung und des BDSG verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten (DSB) für ihr Unternehmen, ihren Verein oder ihre sonstige Organisationsform zu benennen.

Es besteht weiterhin die Pflicht, die Kontaktdaten des DSB zu veröffentlichen, Betroffene entsprechend zu informieren und die Benennung der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde mitzuteilen.

dataLEGAL berät Sie über die entsprechenden Verpflichtungen und wird auf Wunsch bundesweit als externer Datenschutzbeauftragter für Ihre Organisation tätig.

Die Aufgaben eines DSB umfassen insbesondere folgende Bereiche:

  • Unterrichtung und Beratung hinsichtlich der Pflichten der EU-DSGVO und des BDSG sowie sonstiger Datenschutzvorschriften;
  • Überwachung der Einhaltung der EU-DSGVO und weiterer Datenschutzvorschriften;
  • Beratung im Zusammenhang mit der Datenschutz-Folgenabschätzung gemäß Artikel 35 EU-DSGVO;
  • Zusammenarbeit mit der Aufsichtsbehörde;
  • Tätigkeit als Anlaufstelle für die Aufsichtsbehörde in mit der Verarbeitung zusammenhängenden Fragen.

Fordern Sie gerne ein unverbindliches Angebot für die Tätigkeit der dataLEGAL als externer Datenschutzbeauftragter an (Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen und dienen ausschließlich der Beantwortung Ihrer Anfrage. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung):